joomla templates top joomla templates template joomla

Die Erfolgsgeschichte von Miraj Ahmed

miraj
Miraj (Mitte) mit seiner Mutter (rechts) und der verantwortlichen Calcutta Rescue Mitarbeiterin (links)

Der 10 Jahre alte Miraj Ahmed erschien im November 2014 bei Calcutta Rescue zur Behandlung seiner Tuberkulose.

Miraj lebt mit seinen Eltern und seinen zwei Geschwistern in einem kleinen Zimmer in einem Elendsviertel in Belgachia, einem Stadtteil von Kalkutta. Viele seiner Verwandten sind direkte Nachbarn, alle benutzen eine Gemeinschaftstoilette. Sein Onkel und seine Schwester litten an Tuberkulose. Unter solch beengten Verhältnissen ist die Ansteckung nahezu unvermeidbar.

Als Miraj zwei Monate lang unter hartnäckigem Husten und Fieber litt, wurde er in ein staatliches Krankenhaus eingeliefert. Durch Röntgendarstellung des Brustraums, Lungentest und eine Routineblutuntersuchung wurde Miraj als Tuberkulosepatient diagnostiziert. Der Klinikarzt überwies ihn an unsere Ambulanz.

Dort wurde umgehend ab 25. November 2014 mit einer medikamentösen antituberkulösen Therapie begonnen. Mirajs Mutter kooperierte vorbildlich, indem sie diese Einrichtung regelmäßig zur Behandlung ihres Sohnes besuchte. Am Welttuberkulosetag bekam Miraj sogar einen Preis für seine regelmäßigen Arztbesuche. Schon am 25. Mai 2015 konnte die Behandlung erfolgreich abgeschlossen und Miraj als geheilt entlassen werden.

Miraj ist ein wohlerzogener Junge und besucht die 4. Klasse. Als er erfuhr, dass er geheilt sei, rief er aus: „Ich bin begeistert, dass ich mich nun auf die Schule konzentrieren kann. Ich möchte raus aus diesem armseligen, verwahrlosten Wohnviertel und eines Tages große Karriere machen.“

 

Übersetzt von Burkhard Salfner