Gegenwärtiger Stand der Verbreitung von Tuberkulose in Indien

Tuberkulosetag

In Indien sind ca. drei Millionen Menschen von Tuberkulose befallen. Dies ist die größte Tuberkuloseepidemie der Welt. Allein in Indien stirbt jede Minute ein Mensch an dieser Krankheit. Was die Sache noch verschlimmert, ist die kürzlich entdeckte gänzlich arzneimittelresistente Tuberkulose – TDR-TB (Totally Drug Resistant Tuberculosis).

Nach anfänglichen arzneimitteltherapeutischen Erfolgen hat sich nun der stärkste und gefährlichste Bakterienstamm in Indien manifestiert. Gemäß der Weltgesundheitsorganisation ist die Tuberkulose eines der größten Gesundheitsprobleme Indiens.

Da die Tuberkulosequote in Westbengalen sehr hoch ist, haben neben staatlichen Verbänden auch Nichtregierungsorganisationen wie Calcutta Rescue begonnen, das Bewusstsein für diese Krankheit zu schärfen. Jährlich treten 150.000 neue Fälle auf und tausende Menschen sterben daran. Am „Welt-Tuberkulose-Tag“ am 28. März ist diese Epidemie auch durch Calcutta Rescue ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Problemfelder wie Hunger, mangelnde Hygiene und schlechte Essgewohnheiten wurden z.B. durch ein von Calcutta Rescue Mitarbeitern aufgeführtes Straßentheater für Tuberkulosepatienten und die Bevölkerung einprägsam dargestellt.

Übersetzt durch Burkhard Salfner

Über uns

logo
 

Calcutta Rescue Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, die medizinische Versorgung und die Lebensumstände der Bedürftigen in Kalkutta und Westbengalen zu verbessern sowie deren Bildung und Ausbildung zu fördern.

 
 

Spendenkonto

 
IBAN DE04701500000000135509
 
 
 
 

WeCanHelp.de

 
Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf ohne Extrakosten